Taufen in der Stadtkirchengemeinde

Die Tauffeiern der Stadtkirchengemeinde finden am Sonntagmorgen oder in einem separaten Gottesdienst am Samstagnachmittag statt. Weil die Taufe die Aufnahme in die Gemeinde ist, sind sie in den Gemeindegottesdienst eingebunden. In der Regel ist für Taufen der erste Sonntag im Monat vorgesehen - manchmal verschiebt sich der Termin zum Beispiel wegen bestimmter Feiertage. Die Termine am Samstag sind ebenfalls festgelegt. 

Und hier finden Sie bereits die Termine 2017 für die Taufsonntage und Taufsamstage

Die Anmeldung sollte über das geschäftsführende Pfarramt erfolgen. Die Taufen werden jeweils von dem Pfarrer durchgeführt, der an dem entsprechenden Sonntag den Gottesdienst verantwortet. 

Für die Taufe werden zwei Patinnen oder Paten gebraucht, die beide einer christlichen Kirche angehören müssen (Patenbescheinigungen erhalten Sie beim Wohnsitz-Pfarramt), einer der Paten muss zur evangelischen Kirche gehören.

Gerne dürfen Sie bei der Auswahl eines Taufspruchs aus der Bibel mitwirken. Ebenso dürfen sich Eltern und Paten gerne an der Gestaltung des Gottesdienstes (z.B. durch eine Schriftlesung oder ein Gebet) beteiligen.

 

Bei der Taufe bietet Gott dem Getauften an,
* dass er sich im Glauben Jesus anvertrauen kann,
* dass er in Gottes Nähe leben darf,
* dass Jesus seine Schuld vergeben will.
Zur Taufe gehört der Glaube als die "andere Seite der Medaille" unbedingt dazu.

Mehr über die Bedeutung der Taufe finden Sie auch auf den Internetseiten der Landeskirche.

 

Inzwischen gibt es festgelegte Taufsamstage, wo um 14:00 Uhr ein extra Taufgottesdienst gefeiert wird. Außerdem gibt es jeden Monat einen Taufsonntag. Die Termine für die nächsten Monate können Sie gerne im Pfarramt 2, Tel. 07022 39710, erfragen.