Was uns der Gottesdienst bedeutet

Der Gottesdienst ist das Zentrum unseres Gemeindelebens. Eine qualitativ hochwertige Verkündigung und eine ansprechende Liturgie sind gute Begleiter für alle Gottesdienstbesucher/-innen aus unterschiedlichen Lebenssituationen. Der Gottesdienst vermittelt Vertrautheit, ist offen und einladend, erschließt den Reichtum christlicher Musik, christlicher Texte und christlicher Traditionen und lässt die Teilnehmenden wichtige Anstöße für ihr Leben mitnehmen.
 
So hat der Kirchengemeinderat auf seinem Studientag am 11. Oktober 2008 den "Baustein Gottesdienst" im neuen Haushaltsplan formuliert.
 
Und was meinen Sie dazu? Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung!

 

Neue Gottesdienstzeiten

Ab Quasimodogeniti 2015 gilt in allen vier Kirchengemeinden der Nürtinger Gesamtkirchengemeinde ein neues System aufeinander abgestimmter Gottesdienstzeiten.
Für die Auferstehungskirche bedeutet das:
Sowohl im Sommerhalbjahr wie auch im Winterhalbjahr beginnt der Gottesdienst (fast) immer um 9 Uhr. Ausnahmen bestätigen diese Regel: z.B. der gemeinsame Gottesdienst der Gesamtkirchengemeinde am Ostermontag in der Auferstehungskirche beginnt um 10 Uhr.

Die aktuellen Gottesdienste finden Sie auf unserer Terminseite.

 

Seit November 2017 gibt es ein neues Angebot - die Minikirche!

Minikirche!
In der Minikirche feiern Familien in einer entspannten Atmosphäre einen kindgerechten Gottesdienst. Die Gebete und Lieder sind auf die Bedürfnisse der Kinder abgestimmt und können ganz leicht mitgemacht und nachgemacht werden. Die biblischen Geschichten werden anschaulich erzählt, so dass Kinder den Glauben an Gott und Jesus spielerisch und kreativ erleben können.  
Ca. 1 Mal im Monat feiern wir sonntags um 10:30 Uhr an folgenden Terminen …. in der Auferstehungskirche.

Das Minikirchenteam: Christine Bauknecht, Bianca Stephan, Rhea Halm, Sophia Voigtländer-Schnabel und Pfarrerin Anja Keller