Taufen in der Stadtkirchengemeinde

Die Tauffeiern der Stadtkirchengemeinde finden am Sonntagmorgen statt. In der Regel ist für Taufen der erste Sonntag im Monat vorgesehen - manchmal verschiebt sich der Termin zum Beispiel wegen bestimmter Feiertage. Zusätzlich gibt es das Angebot, an festgelegten Samstagsterminen, jeweils um 14:00 Uhr, einen Taufgottesdienst zu feiern.  Die Termine am Samstag sind ebenfalls festgelegt. 

Hier finden Sie die Termine für 2020: Taufsonntage   Taufsamstage

Die Anmeldung erfolgt über das geschäftsführende Pfarramt. Die Taufen werden jeweils von der Pfarrerin bzw. dem Pfarrer durchgeführt, der an dem entsprechenden Sonntag den Gottesdienst verantwortet. Er führt mit den Eltern auch das Taufgespräch wo alle Fragen thematisiert werden.

Für die Taufe werden zwei Patinnen oder Paten gebraucht, die beide einer christlichen Kirche angehören müssen (Patenbescheinigungen erhalten Sie beim Wohnsitz-Pfarramt), einer der Paten muss zur evangelischen Kirche gehören.

Gerne dürfen Sie bei der Auswahl eines Taufspruchs aus der Bibel mitwirken. Ebenso dürfen sich Eltern und Paten gerne an der Gestaltung des Gottesdienstes (z.B. durch eine Schriftlesung oder ein Gebet) beteiligen.

Das Bekenntnis unserer Kirche, formuliert mit den Worten von Johannes Brenz:

Was ist die Taufe?
Die Taufe ist ein Sakrament und göttlich Wortzeichen, womit Gott, der Vater, durch Jesus Christus,
seinen Sohn, samt dem Heiligen Geist bezeugt, dass er dem Getauften ein gnädiger Gott wolle sein
und verzeihe ihm alle Sünden aus lauter Gnade um Jesu Christi willen und nehme ihn auf an Kindes
Statt und zum Erben aller himmlischen Güter.

Mehr über die Bedeutung der Taufe finden Sie auch auf den Internetseiten der Landeskirche.